Kita Esperanza » - Die Bauernhof-Kindertagesstätte in Ostermundigen

Vereinsstatuten

: : gültig ab 1.1.18  – bis auf wiederruf : :

Art. 1
Name, Sitz
Unter dem Namen „Kindertagesstätte (Kita) Esperanza“ besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB mit Sitz in Ostermundigen.
Art. 2
Zweck
Der Verein bezweckt den Betrieb einer bewilligten Kindertagesstätte in der Gemeinde Ostermundigen. Die Kindertagesstätte steht grundsätzlich jedermann offen und ist nicht gewinnorientiert.
Art. 3
Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft steht allen natürlichen und juristischen Personen offen, welche die Ziele und Interessen des Vereins unterstützen wollen.

§  Aktivmitglieder: alle Eltern, deren Kinder die Krippe besuchen.

§  Passivmitglieder

§  Juristische Personen und öffentliche Institutionen

Art. 4
Beitritt
Ab Eintrittsdatum des Kindes in die Kindertagesstätte sind Eltern Mitglied des Vereins.
Art. 5
Austritt
Der Vereinsaustritt ist auf jeden möglichen Zeitpunkt des Ausscheidens der Kinder aus der Kindertagesstätte hin möglich. Die Austrittsmodalitäten der Kinder aus der Kindertagesstätte werden im Reglement für Eltern geregelt. Die Austrittserklärung hat schriftlich an die Kindertagesstätte zuhanden des Vorstands zu erfolgen. Austretende oder ausgeschlossene Mitglieder haben weder Anspruch auf Rückerstattung des Mitgliederbeitrages für das laufende Jahr noch auf das Vermögen des Vereins.
Art. 6
Ausschluss
Ein Mitglied kann jederzeit und auch ohne Grundangabe aus dem Verein ausgeschlossen werden. Der Ausschluss eines Mitgliedes erfolgt durch den Vorstand. Das Mitglied kann den Ausschlussentscheid innert 10 Tagen nach Eröffnung unter Angabe der Gründe mit eingeschriebenem Brief zuhanden des Vorsitzenden an die Mitgliederversammlung weiterziehen. Die Ausschlussmodalitäten sind im Reglement für Eltern geregelt.
Art. 7
Rechte und Pflichten der Mitglieder
Alle Mitglieder erwerben mit der Mitgliedschaft das Recht zur Mitwirkung im Verein; d.h. insbesondere Stimm-, Wahl- und Diskussionsrecht in der Mitgliederversammlung. Alle Mitglieder sind verpflichtet, einen Mitgliederbeitrag zu bezahlen:

§  Für Aktivmitglieder: CHF 50 (Pauschalbetrag für beide Elternteile zusammen)

§  Für Passivmitglieder: CHF 30

§  Für Juristische Personen und öffentliche Institutionen: CHF 60

Sie werden jeweils auf 31.01. des Jahres fällig. Die Höhe und Fälligkeit der Kostgelder wird im Reglement für Eltern geregelt.

Art. 8
Finanzen
Zur Verfolgung des Vereinszwecks verfügt der Verein über die folgenden finanziellen Mittel:

§  Mitgliederbeiträge

§  Elternbeiträge für die Betreuungsleistungen der Kindertagesstätte

§  Spenden und Gönnerbeiträge

§  Unterstützungsbeiträge / Subventionen von öffentlichen Gemeinwesen

 

Art. 9
Haftung
Für die Schulden des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.
Art. 10
Vereinsorgane
Die Organe des Vereins sind:

§  Die Mitgliederversammlung

§  Der Vorstand

§  Die RechnungsrevisorInnen

Art. 11
Mitgliederversammlung
Das oberste Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung (MV). Die ordentliche MV findet einmal jährlich im ersten Halbjahr statt. Der Vorstand verschickt die Einladungen, inkl. Traktandenliste, drei Wochen im Voraus an alle Mitglieder.

Ausserordentliche MV werden auf Beschluss des Vorstandes einberufen oder wenn ein Fünftel der Mitglieder dies verlangen.

Ergänzende Anträge von Mitgliedern zuhanden der Traktandenliste müssen bis spätestens 10 Tage vor der MV beim Vorstand eingereicht sein. Über die Anwesenheit von Nicht-Mitgliedern an der MV muss rechtzeitig vor der MV informiert werden.

Der MV obliegen insbesondere

§  Wahl Vorstandsmitglieder sowie der Rechnungsrevisoren für eine Amtsdauer von 3 Vereinsjahren. Austrittsgesuche sind bis Ende Oktober für Anfang des Folgejahres zu stellen.

§  Genehmigung des Protokolls der letzten MV

§  Abnahme der Jahresrechnung und des Berichts der Revisoren

§  Abnahme des Tätigkeitsberichts des Vorstandes

§  Erteilung der Entlastung an den Vorstand und die Rechnungsrevisoren

§  Genehmigung des Budgets

§  Beschlussfassung über fristgerecht eingereichte Anträge

§  Genehmigung des Reglements für Eltern

Jedes Mitglied hat 1 Stimme. Die Vorstandmitglieder sind stimmberechtigt. Durch Bezahlung des Mitgliederbeitrages erhalten beide Elternteile je 1 Stimme.

Jede statutengemäss einberufene MV ist unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Beschlüsse und Wahlen erfolgen mit Mehrheit der Stimmen. Für ausserordentliche Traktanden wie Ernennung und Abberufung des Kita-Leiters, Statutenänderungen, Ausschluss eines Mitglieds und Auflösung des Vereins bedarf es allerdings der Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder.

Die MV kann auch Zirkularbeschlüsse fassen. Jedes Mitglied hat indessen das Recht, eine Behandlung des Gegenstandes in einer MV zu verlangen. Wird von diesem Recht nicht spätestens mit Stimmabgabe Gebrauch gemacht, so kommt der Zirkulationsbeschluss mit der schriftlichen Zustimmung von zwei Dritteln aller fristgerecht eingereichten Entscheide der Mitglieder zu einem Antrag zustande.

Art. 12
Vorstand
Der Vorstand besteht aus mindestens drei Mitgliedern. Mehrheitlich sollen es Aktivmitglieder sein. Er konstituiert sich selbst. Die Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Dem Vorstand obliegt die operative Führung des Vereins und die Überwachung und Unterstützung der Geschäftsleitung. Er verfügt über die im Budget genehmigten Mittel und ist der Mitgliederversammlung für Gewinn und Verlust verantwortlich. Daraus ergeben sich insbesondere die folgenden Aufgaben:

§  Vertretung des Vereins und der Kindertagesstätte nach aussen

§  Vollzug der Beschlüsse der Mitgliederversammlung

§  Erledigung aller übrigen Geschäfte, welche nicht durch Gesetz oder Statuten einem anderen Vereinsorgan zugewiesen sind.

§  Bestätigung von Mitgliedschaftserklärungen

§  Vorbereitung der Mitgliederversammlung

§  Entscheidkompetenz für Auslagen ausserhalb des Budgets bis max. CHF 10‘000 pro Jahr. Überschreiten die benötigten Mittel diesen Betrag, so muss die Ausgabe durch Zirkularbeschluss von den Mitgliedern genehmigt werden.

§  Arbeitung des Reglements für Eltern.

§  Ernennung und Abberufung des Kita-Leiters.

§  Ernennung des Betreuungspersonals zusammen mit der Kita-Leitung

§   Gegenüber den Mitgliedern hat er seine Geschäfte transparent zu führen und ist jederzeit zur Auskunft über die finanziellen Belange des Vereins verpflichtet.

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Vorstandsmitglieder anwesend ist. Er entscheidet mit einfachem Mehr. Bei Stimmengleichheit stimmt der oder die Vorsitzende mit zwei Stimmen (Stichentscheid).

Art. 13
Rechnungs-revisoren
Als Rechnungsrevisoren amten maximal zwei Personen; natürliche oder juristische, welche nicht Vereinsmitglieder zu sein brauchen und weder Vorstandmitglieder noch mit einem solchen liiert oder im 1. Grad verwandt sein dürfen.

Die Rechnungsrevisoren prüfen die Jahresrechnung und legen der MV darüber einen schriftlichen Bericht mit begründetem Antrag auf Genehmigung oder Nichtgenehmigung vor.

Art. 14
Unterschrift
Der Verein wird verpflichtet durch Kollektivunterschrift der oder des Vorsitzenden und eines weiteren Mitglieds des Vorstands oder durch die Kollektivunterschrift eines Vorstandsmitglieds und der Leitung der Kindertagesstätte.
Art. 15
Statuten-änderung
Für Statutenänderungen ist eine Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder erforderlich.
Art. 16
Vereins-auflösung
Die Liquidation des Vereins kann durch die MV jederzeit beschlossen werden. Kommt der Auflösungsbeschluss bei erster Behandlung in der MV nicht gültig zustande, wird die Auflösung innerhalb einer Frist von drei Monaten einer ausserordentlichen MV erneut zum Beschluss vorgelegt. An dieser zweiten MV genügt das einfache Mehr. Ein nach der Liquidation allenfalls verbleibender Aktivenüberschuss ist vollumfänglich einem ähnlichen oder gemeinnützigen Zwecke zuzuführen. Die Modalitäten regelt der Vorstand, der solange im Amt bleibt, bis sämtliche mit der Auflösung des Vereins verbundenen Aufgaben erfüllt sind.
Art. 17
Inkrafttreten
Die vorliegenden Statuten sind an der Mitgliederversammlung vom 13. April 2015 in Ostermundigen angenommen worden und ersetzen die Statuten der Mitgliederversammlung vom 20. März 2014. Sie sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

Ostermundigen, 20.3.2014